[WM-Quali] Pyro & Invasion von serbischen Fans in Wien

Heute Abend empfing die Nationalmannschaft Österreichs im Rahmen der WM-Qualifikation Serbien im Wiener Ernst-Happel-Stadion. In den Wochen vor dem Spiel wurden tausende Karten über den serbischen Fußballverband abgesetzt, wodurch sich bereits eine kleine Invasion in Wien erahnen ließ. Insgesamt dürften es dann rund 25.000 serbische Fans gewesen sein, von denen ein beachtlicher Teil per Fanmarsch zum Stadion zog und dabei, wie auch später im Stadion, einige Bengalische Feuer zündete.

Die aktiven Fangruppen Österreichs präsentierten wiederum ein Banner für Trainer Marcel Koller, der heute sein voraussichtlich vorletztes Pflichtspiel als Trainer bestritt. Verabschiedet wurde er mit den Worten »du hast Erfolge gebracht und Euphorie entfacht! Danke Marcel Koller!«, was den Verantwortlichen offenbar nicht ausreicht, um Kollers Vertrag bei der Nationalmannschaft zu verlängern. Unterm Strich sahen rund 35.000 bis 40.000 Zuschauer ein spannendes Qualifikationsspiel, in dem die Gastgeber kurz vor Schluss den Siegtreffer zum 3:2 erzielten.

Fotos: Fiujic | Kurvennews am 6. Oktober 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.