[WM 2018] Hohe Ticketpreise & Parallel-Turnier

Am gestrigen Dienstag veröffentlichte die FIFA die Ticketpreise für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Zwar ist der Weltfußballverband bekannt für seine nicht gerade erschwinglichen Kartenpreise, für das Turnier im großen Russland und einem dort vergleichsweise geringen durchschnittlichen Monatseinkommen, schlagen die nun veröffentlichten Preise allerdings erstaunlich stark zu Buche.

So müssen Besucher der Weltmeisterschaft mindestens 90 Euro für einen Sitzplatz in der günstigsten Kategorie während der Gruppenphase berappeln. Wer dagegen eine bessere Sicht aufs Spielfeld genießen will, muss mindestens 180 Euro bezahlen. Für das Viertelfinale und Halbfinale verdoppeln sich die Preise mehr oder weniger noch einmal. Im Finale sind dann stolze 937 Euro fällig, weshalb durchaus berechtigte Fragen nach einer zuschauerfreundlichen WM aufkommen.

Neben den veröffentlichten Ticketpreisen ließ der US-amerikanische Fußballverband im Übrigen verlauten, eine »Mini-WM« prüfen zu wollen, die mit nicht qualifizierten Mannschaften in den Vereinigten Staaten stattfinden soll. Neben den USA qualifizierten sich mit den Niederlanden, Italien, Chile und Ghana mehrere »gestandene« Nationen nicht für die Weltmeisterschaft, weshalb die Idee nach einem parallelen Turnier aufgekommen sei. Fragwürdig dabei bleibt, welchen sportlichen Reiz ein weiteres Turnier im internationalen Fußball versprüht, die mit den Qualifikationsphasen, Welt- und Kontinentalmeisterschaften bzw. einer neu eingeführten »UEFA Nations League« schier überhand nehmen.

Fotos: fifa.com | Kurvennews am 15. November 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.