Ultràszenen geben Treffpunkte vor schwäbisch-bayrischem Duell bekannt

Mit großer Vorfreude erwarten beide Fanszenen das Aufeinandertreffen am kommenden Sonntag zwischen dem FC Augsburg II und 1860 München. Mit bisher zwei Vorberichten sind die groben Fakten zu dieser Begegnung von uns bereits zusammengefasst worden, nun geben beide Ultràszenen die Treffpunkte für das schwäbisch-bayrische Duell bekannt.

Die Fans aus dem »M-Block Augsburg« treffen sich um 12 Uhr am Unikum im Süden der Stadt und planen ab 13:30 Uhr einen Fanmarsch in Richtung Schwabenstadion. Die »Münchner Löwen« hingegen treffen sich bereits um 11 Uhr auf dem Königsplatz im Zentrum der Fuggerstadt und rufen offiziell zur »Löweninvasion« auf. Vor allem der frühe Treffpunkt und die Kleiderordnung »alle in schwarz« lassen bereits vermuten, dass die aktive Fanszene von Sechzig München die Provokationen wohl nicht unbeantwortet lassen möchte.

Zuvor fielen Augsburger Ultras mit eindeutigen Provokationen und Mobilisierungsaktionen innerhalb der eigenen Szene auf und deklarierten das Spiel als »einzigwahres Derby«. Aus dem Fanlager der Löwen ist zu vernehmen, dass das Spiel keineswegs als Derby gesehen würde, gleichwohl aber eine große Abneigung gegenüber dem FC Augsburg herrsche. Es bleibt abzuwarten, inwiefern die Fans und Ultras des FCA die großspurigen Ankündigungen in die Tat umsetzen werden und ob damit nicht ein aktuell eher besonnener, schlafender blaue Riese geweckt wurde. Anpfiff der Regionalliga-Begegnung ist um 15 Uhr im Augsburger Schwabenstadion.

Fotos: original1907.de, münchnerlöwen.de | Kurvennews am 11. Oktober 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.