Schalker Nordkurve trauert um verstorbenes »Ultras Gelsenkirchen« Mitglied

Beim heutigen Freitagabendspiel des FC Schalke 04 gegen Mainz 05 trauerte die Nordkurve der Arena auf Schalke um ein verstorbenes Mitglied der »Ultras Gelsenkirchen«. Fabian Schrumpf verstarb vorletzte Woche plötzlich und unerwartet im Alter von nur 21 Jahren und hinterließ zahlreiche Freunde in der Schalker Fanszene.

Diese trauerte nun auch heute, eine Woche nach den bewegenden Momenten im Berliner Olympiastadion während dem Auswärtsspiel bei Hertha BSC, und fertigte eine Choreografie für den Fan an. Kurz nach Anpfiff der Partie zogen die »Ultras Gelsenkirchen« Banner mit der Aufschrift »Egal wie das Schicksal uns trennt – in Gedenken bist du immer hier bei uns« hoch und schwenkten zwischen Doppelhaltern die den Namen des verstorbenen Fans ergaben eine Fahne mit dem Konterfrei Fabians. Dazu wurde eine Fackel unterhalb der schwarzen Pappen gezündet, woraufhin die Info, dass das Abbrennen dieser Fackel ausnahmsweise genehmigt worden sei, auf dem Video-Würfel angezeigt wurde.

Bereits beim Auswärtsspiel in Berlin trauerten die Schalker Fans, wie bereits erwähnt, um das junge UGE-Mitglied. Auch im Olympiastadion wurde wenige Minute für Fabian Schrimpf geschwieden, dem sich sogar die Fans der Gastgeber anschlossen. Nach dem Spiel zog es die Mannschaft des FC Schalke 04 an den Gästeblock und Kapitän Ralf Fährmann schnappte sich die einzig durchweg geschwenkte Fahne und solidarisierte sich damit mit den »Ultras Gelsenkirchen«. Diese veröffentlichten heute übrigens noch einige bewegende Worte in ihrem Kurvenheft »Blauer Brief« und verabschiedeten sich damit von ihrem Mitglied, um das mitunter auch im Kreise der »Ultras Nürnberg« und »Nuova Guardia« aus Salerno getrauert wurde. Auch wenn das heutige Spiel auf dem Rasen für einige wohl nur nebensächlich war, konnten die Königsblauen vor 60.000 Zuschauern mit 2:0 gewinnen.

Fotos: Th. Teubert, ultras-ge.de | Kurvennews am 21. Oktober 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.