RWO-Fans mit Strickschal an den Tivoli

Alemannia Aachen - RWO RWO-Fans / RWO Fans 10.12.2016 | Aachen Foto: Micha Korb / FUNKE Foto Services

Am morgigen Samstag gastiert der SC Rot-Weiß Oberhausen zum 20. Spieltag der Regionalliga West bei Alemannia Aachen im Tivoli-Stadion. Für das Auswärtsspiel in der Kaiserstadt ruft die aktive Fanszene für die Mitnahme eines Fanschals auf. »Um ein einnheitliches Bild abzugeben, ruft die aktive Fanszene zu dem Motto “Mit dem Schal in die Kaiserstadt” auf! Dieser Bitte kommen wir nach und hoffen auch auf eure Teilnahmen!« heißt es in der Mitteilung der Fanszene, die in den vergangenen Jahren unter anderem als Ruhrpott-Asi in weißen Unterhemden oder als Weihnachtsmänner verkleidet nach Aachen reiste.

Sportlich gesehen dürfte die Partie insbesondere für Kleeblätter interessant werden. So spielt der RWO bislang eine sehr gute Regionalliga-Saison und steht keineswegs unverdient auf dem zweiten Tabellenplatz. Spitzenreiter ist aktuell der Liga-Primus FC Viktoria Köln, der schon seit Jahren versucht in die dritte Liga aufzusteigen. Dass es in dieser Saison am ehesten klappen dürfte, ist der neuen, zumindest minimal verbesserten Aufstiegsregelung, zu verdanken. Diese sieht vor, dass es aus fünf Regionalligen drei direkte Aufsteiger geben wird. Neben den Meistern der Staffeln Nordost und Südwest, darf auch der Weststaffel-Sieger direkt aufsteigen. Die Regionalligen Bayern und Nord spielen einen vierten Aufsteiger aus. Mit etwas Glück gelingt dem RWO der große Coup und man schafft es im Laufe der Saison an Viktoria Köln vorbeizuziehen und am Ende womöglich unverhofft aufzusteigen. Dem Klub wäre es ebenso wie auch der Aachener Alemannia und weiteren großen Traditionsvereinen in der Liga zu wünschen, über die sich sicherlich weitaus mehr Fans anderer Vereine freuen dürften, als über den FC Viktoria aus Köln-Höhenberg.

Fotos: rwo-fanblock.de, RWO-Fanrat | Kurvennews am 07.12.2018

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.