Rote und weiße Papptafeln bei FCK-Auswärtsspiel in der Oberpfalz

Der 1.FC Kaiserslautern gastierte am heutigen Samstagmittag beim SSV Jahn Regensburg in der vor zwei Jahren neu errichteten Arena im Süden der Stadt. Diese war mit 10.081 Zuschauern zu zwei Dritteln gefüllt, darunter um die 1.500 Fans des FCK.

Nach dem kämpferischen Einsatz am vergangenen Mittwoch im Pokal, wollten die Roten Teufel an die guten Leistungen anknüpfen und drei wichtige Punkte aus der Oberpfalz in die heimische Pfalz mitnehmen. Auf dem Rasen gelang den Gästen allerdings einmal mehr nur sehr wenig, die sich am Ende der Jahnelf mit 3:1 geschlagen geben mussten.

Für einen kleinen Lichtblick sorgten immerhin die Fans des 1.FC Kaiserslautern, die trotz äußert mäßiger Leistung auf dem Platz lautstark supporteten und optisch durch eine Papptafel-Choreografie zu vernehmen waren. Nach Spielende war jedoch auch der Frust im Gästeblock zu spüren und so wurden die FCK-Profis mit klaren Ansagen verabschiedet, die mit nur sechs Punkten weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz stehen.

Foto: der-betze-brennt.de | Kurvennews am 29. Oktober 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.