Reutlinger Ultras mit Schal-Choreo in Karlsruhe

Am vergangenen Sonntag gastierte der baden-württembergische Oberligist SSV Reutlingen bei den Amateuren des Karlsruher SC. Ausgetragen wurde die Begegnung bewusst zeitgleich mit dem Auswärtsspiel der KSC-Profis in Rostock, um so ein Aufeinandertreffen zwischen den Fanlagern zu vermeiden. Brisant sind diese vor allem aufgrund der engen Freundschaft zwischen Ultras der »Szene E« und dem »Commando Cannstatt« des VfB Stuttgart.

Auf Platz 2 des Wildparkstadions fanden sich um die 200 Zuschauer ein, wovon rund 60 bis 80 aus Reutlingen angereist sind. Diese zeigten zu Beginn eine geschlossene Schalparade mit einem übergroßen «SSV Reutlingen 05« Banner im Strickschal-Muster, das für kurze Zeit die Zaunfahnen ersetzte. Das Spiel zwischen den beiden fünftklassigen Mannschaften war lange ausgeglichen und plätscherte in der zweiten Halbzeit größtenteils vor sich hin. Erst in der Schlussphase nahm es noch einmal Fahrt auf und der KSC II ließ jegliche Hoffnungen auf ein Remis mit drei Toren ab der 81. Minute zum 4:1 Endstand im Keim ersticken.

Fotos: Mathieu D. RSCFanOnTour, Francky Beethoven | Kurvennews am 7. November 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.