Kölner Pyroshow im Albstadion

Nach dem unglaublich und überraschend guten Auftritt des 1.FC Heifenheim im DFB-Pokal beim FC Bayern München empfing der Zweitligist am gestrigen Sonntag den 1.FC Köln im heimischen Albstadion. Der Bundesliga-Absteiger lockte mehr Zuschauer als üblich in die Heidenheimer Arena, wodurch diese mit 15.000 Besuchern ausverkauft war.

Die mindestens 2.000 Kölner fielen im Gästeblock durch ein großes gesprühtes »FC Kölle« Banner auf, hinter dem zum Einlaufen der Mannschaften rotes Konfetti geworfen wurde. Unmittelbar darauf wurden mehrere Bengalische Fackeln Gästeblock gezündet, wodurch den Kölner Profis noch vor Anpfiff der Partie ordentlich eingeheizt wurde. Dass dies offenbar geholfen hat zeigt dar Tor zur 1:0 Führung in der 10. Minute und das 2:0 für den 1.FC Köln kurz vor dem Pausenpfiff. Am Ende blieb es beim 2:0, was den Domstädtern drei weitere Punkte bescherte und den Abstand zum Zweitplatzierten der 2. Bundesliga, dem Hamburger SV, vorläufig auf 6 Punkte erhält. Die »Coloniacs« widmeten den Stadionverbotlern im Übrigen noch eine Botschaft mit Doppelhaltern, die gemeinsam ein »diffidati con noi« ergaben.

Fotos: 88hop2ping55 | Kurvennews am 08.04.2019

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.