Koblenzer kontern auf Graffiti von Kassel-Fans

Gestern Nachmittag kam es im Kasseler Auestadion zum Aufeinandertreffen zwischen dem KSV Hessen und TuS Koblenz. Bereits am Wochenende provozierten Fans der Gastgeber, in dem sie den Geschäftsstellen-Container am Stadion Oberwerth bemalten und die Koblenzer Fanszene zu einem Match herausforderten. Ein solches sagten diese wohl vergangenes Jahr kurzfristig ab, was schlussendlich Beweggrund für das Gemälde war.

Im Stadion konterten diese wiederum den Einbruch und das Graffiti mit einem Spruchband. Auf diesem wurde in Frage gestellt, wie »stark« die KSV-Ultras denn wirklich seien, wenn offenbar bei der letzten Begegnung beider Fanszenen die Polizei gerufen wurde. Ob es zu einem solchen Vorfall kam, kann von unserer Seite aus natürlich nicht bestätigt werden. Geendet hat die Partie mit 1:2 für die Gäste aus der Rhein-Mosel-Stadt. Aus dieser waren rund 150 Fans nach Nordhessen gereist.

Fotos: Koblenz | Kurvennews am 18. April 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.