Kleinere Ausschreitungen, Horrorclown-Choreo & Pyroshow im Badischen Pokalderby

Am heutigen Mittwoch standen sich der Karlsruher SC und der SV Waldhof Mannheim im Halbfinale des Badischen Pokals gegenüber. Ausgetragen wurde die Begegnung im Wildparkstadion und sollte zur äußerst fanunfreundlichen Zeit um 17:30 Uhr angepfiffen werden. Da die Anstoßzeit mitten in den Feierabendverkehr fiel und rund um das Karlsruher Stadion dutzende Baustellen für Probleme bei der Anreise sorgen, wurde der Anpfiff der Partie kurzerhand um rund zehn Minuten verschoben.

Bei Ankunft der Waldhof-Fans am Karlsruher Hauptbahnhof soll es zu vereinzelten Flaschenwürfen auf Beamte gekommen sein, infolgedessen fünf Mannheimer festgenommen wurden. Auch beim »zamme nausdappe« der Karlsruher Fanszene kam es zu drei Festnahmen, nachdem unter anderem eine Signalrakete in Richtung eines Polizeihubschraubers geschossen wurde. Diese soll laut dem Polizeisprecher recht lange in der Luft gestanden und fast die Höhe des Hubschraubers erreicht haben. Neben über 1.000 Polizeibeamten wurde dieser zusätzlich eingesetzt, um frühzeitig mögliche Ausschreitungen im Stadtgebiet erkennen zu können. Den Steuerzahler dürfte diese Maßnahme erneut mehrere zehntausende Euro gekostet haben.

Im Stadion läuteten die KSC-Ultras das Pokalspiel mit einer großen Choreografie ein, die sich über die gesamte Gegengerade erstreckte und an den Roman bzw. späteren Kinofilm »Es« von Stephen King angelehnt war. So war Mittig der Tribüne »Pennywise« der Horrorclown und am unteren Rand der bekannte kleine Junge aus dem Film zu sehen. Dieser stand mit einem Waldhof-Logo auf der gelben Regenjacke sinnbildlich für den Gastverein, beobachtete wie sein Papierboot in den Abfluss rutschte und wurde anschließend getreu der Handlung des Kinofilms in die Kanalisation gezogen. Abgerundet wurde die detaillierte und originelle Choreografie mit blauem Rauch an beiden Ecken.

Der Gästeblock war trotz den warmen Temperaturen größtenteils in Schwarz gekleidet und beschränkte sich auf eine »Waldhof Mannheim – Tod allen Feinden« Zaunfahne. Da es sich dutzende Ultras auf dem Zaun des Gästeblocks bequem machten und – ebenso wie die KSC-Fans – zum Teil brachiale Gesänge gegen die gegnerische Seite anstimmten, bezogen dutzende Polizeieinheiten Stellung vor dem Gästesektor. In diesem folgte dann zu Beginn der zweiten Halbzeit eine Pyroshow, bei der viel Rauch sowie einzelne Böller und Fackeln gezündet wurden. Womöglich wäre diese weitaus größer ausgefallen, wenn die Polizei laut eigener Angabe nicht vor dem Spiel eine größere Menge an Pyrotechnik in Stadionnähe gefunden und beschlagnahmt hätte.

Außerdem wurde mit einem »eure Farben, euer Verein, werden immer scheiße sein« Banner Bezug auf das letzte Aufeinandertreffen vor fünf Jahren genommen, bei dem KSC-Fans eine große Choreografie unter dem Motto »diese Farben, dieser Verein, werden euch immer überlegen sein« präsentierten. Darüber hinaus spielte die Szene des SV Waldhof auf ein möglicherweise abgelehntes Matchangebot an und zeigte Spruchbänder mit den Aufschriften »Wer hat an der Uhr gedreht, für Vollkontakt ist es euch zu spät« und »Kamikaze auf die Stirn geschrieben, warum dem Faustkampf ferngeblieben?« in Richtung der Karlsruher Ultràszene. Diese reagierte wiederum mit einem »Jederzeit an jedem Ort, mit euch Fotžen Wiesensport« Spruchband und sendete ein ein paar Worte in Richtung befreundeter Ultras des SK Sturm Graz, die gestern den Einzug ins österreichische Cupfinale perfekt machen konnten.

Nach dem Spiel mussten die Anhänger des SV Waldhof Mannheim einige Minuten im Gästeblock ausharren, während die Fans des Karlsruher SC mit ihrer Mannschaft einen eindeutigen Derbysieg feiern konnten. Mit 4:0 gewannen die Blau-Weißen das Derby vor 14.264 Zuschauern und ließen dem Viertligisten dabei kaum eine Chance. Damit zieht der KSC ins Finale des Badischen Pokals ein und trifft im Finale auf den CfR Pforzheim. Sollte der Karlsruher SC das Finale gewinnen und am Saisonende mindestens Fünfter in der 3. Liga werden, dürfte sich der Oberligist auch als Verlierer über eine Teilnahme am DFB-Pokal freuen.


Foto oben: ultra1894.de, instagram.com/srh_mhttninstagram.com/mtnre90 | Kurvennews am 19.04.2018

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.