Karlsruher Fans zünden mehrmals im Derby

Auch die Fans des Karlsruher SC konnten beim heutigen Derby überzeugen und machten gleich mit mehreren Aktionen auf sich aufmerksam. Zunächst wurden Umhänge verteilt, so dass der Gästeblock zu je einer Hälfte in Blau und Weiß erstrahlte. Zum Anstoß zündeten Karlsruher Ultras darüber hinaus Rauchtöpfe und schossen Leuchtclips aufs Spielfeld was sich später noch einmal wiederholen sollte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit entflammten im Gästeblock weitere Bengalos zu einer großen Pyroshow, wodurch beide Mannschaften wieder in die Kabine geschickt wurden und das Spiel für eine Viertelstunde unterbrochen wurde. Nach Spielende soll es außerdem zu Auseinandersetzungen zwischen einzelnen KSC-Fans und der Polizei gekommen sein, an der die Ultrà-Szene allerdings nicht beteiligt gewesen sein soll.

Fotos: ultra1894.de | Kurvennews am 9. April 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.