Intro, Choreo & Rolltreppentritt bei Hannover gegen Gladbach

40.200 Zuschauer wollten die Bundesliga-Begegnung zwischen Hannover 96 und Borussia Mönchengladbach im Niedersachsenstadion mitverfolgen. Darunter eine höhere vierstellige Anzahl an Fans der Fohlen, von denen die Ultràszene um »Sottocultura« und Co. bereits früher anreiste und vor dem Spiel in einem großen Brauhaus in der hannoverschen Innenstadt verweilte. Von dort aus wurde sie unter Polizeibegleitung zum Niedersachsenstadion geführt, in dem die Gästefans ihrer Mannschaft mittels Choreografie noch einmal den eigenen großen Wunsch verdeutlichten. »Gemeinsam für Borussia – Gemeinsam nach Europa« hieß es auf einem langen Banner das zwischen grünen, weißen und schwarzen Zetteln im Gästebereich zu sehen war. Nach zuletzt drei sieglosen Spielen rutschten die Gladbacher von einem Champions-League-Platz auf den 5. Tabellenplatz ab, der lediglich zur Teilnahme an der Europa League berechtigt, was die Freude bei den Gladbach-Fans am Saisonende jedoch kaum schmälern dürfte.

Auf der Heimseite bezogen sich die aktiven Fans von Hannover 96 mit einem Intro aus »123 Jahre – Leidenschaft – Tradition«, einigen Doppelhaltern und Luftschlangen auf das 123. Jubiläum des Hannoverschen Sport-Vereins, der am Vortag des Spiels im Jahre 1896 gegründet wurde.

Nach dem Bundesliga-Spiel, welches die Gäste vom Niederrhein mit 1:0 gewannen, kam es am Hauptbahnhof Hannovers noch zu einem Zwischenfall mit einem 96-Anhänger und zwei Gästefans. Diese gerieten im hinteren Teil des Bahnhofs in Streit, woraufhin einer der beiden Gladbach-Fans den 31-jährigen Hannoveraner ins Gesicht getreten haben soll. Dadurch stürzte dieser die Rolltreppe hinunter und zog sich schwere Verletzungen zu.

Fotos: Erik1900bmg, __bananaaa__ | Kurvennews am 17.04.2019


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.