HFC-Fans zünden in Cottbus & bieten Fankurven-Express nach München an

Am gestrigen Mittwochabend fand im Stadion der Freundschaft das Nachholspiel zwischen dem FC Energie Cottbus und Halleschen FC statt. Während der HFC durch die Absagen gegen Cottbus und Rostock gleich zwei Wochen lang ohne Spiel blieb, empfingen die Lausitzer am vergangenen Samstag noch den FSV Zwickau und konnten nach zweimonatiger Durststrecke mal wieder einen Dreier einfahren. Die Fans der BSG Energie begleiteten das Spiel mit einer Aktion gegen Ultras der Westsachsen (Beitrag dazu hier).

Beim gestrigen Spiel gab es auf der Nordwand zwar keine Doppelhalter oder sonstige größere Aktion zu sehen, dafür wurde die Fankurve der Heimfans mit einem langen »Betriebssportgemeinschaft Energie Cottbus seit 1966«-Banner. Dieses kam ziemlich gut zur Geltung und hing das gesamte Spiel über, welches die Gäste aus Halle an der Saale vor 7.817 Zuschauern mit 1:2 gewinnen konnten. Die Fans des Halleschen FC füllten den Stehplatzblock im Gästebereich und traten insbesondere zu Beginn der zweiten Halbzeit in Erscheinung. Nachdem zunächst weiß-rote Schwenkfahnen verteilt wurden, erblickten mehrere Bengalische Fackeln das Licht der Welt und so brannte es für mehrere Minuten im Gästeblock des Stadion der Freundschaft. Beide Seiten sollen einen guten Support hingelegt haben, wenngleich die Gäste bedingt durch den Spielverlauf gegen Ende des Spiels die Oberhand gehabt haben und durchgehend zu vernehmen gewesen sein sollen.

Ob dies auch beim Auswärtsspiel Mitte November der Fall sein wird, gilt es abzuwarten. An diesem Tag gastiert der Hallesche FC bei den Münchner Löwen im Grünwalder Stadion. Die aktive Fanszene des HFC bietet für das Spiel in der bayrischen Landeshauptstadt einen HFC-FANKURVEN-Express an, über dessen genaue Zugzeiten in naher Zukunft informiert werden soll. Der Kauf von Einzelfahrscheinen im Großraumwagon oder Gruppenfahrscheinen in 6er-Abteilen ist jedoch bereits schon möglich. Angepfiffen wird die Drittliga-Begegnung zwischen dem TSV 1860 München und dem Halleschen FC am Samstag, den 10. November um 14 Uhr.

Fotos: Rk2312, saalefront.de | Kurvennews am 11.10.2018

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.