Hansa-Fans beerdigen Hertha BSC & rufen zu Pokalspiel in weiß auf

Wenige Tage vor dem am Montagabend stattfindenden Pokalspiel zwischen dem FC Hansa Rostock und Hertha BSC im Ostseestadion, sticheln Hansa-Ultras mit einer Todesanzeige gegen die Alte Dame. So legten Unbekannte heute Kerzen und einen Nachruf für den Hertha Berliner Sport-Club in Rostock nieder und verwiesen mit einem Aufkleber auf den möglichen Ursprung der Aktion.

Mit den Worten »Als die Kraft zu Ende ging, war’s kein Sterben, war’s Erlösung. – Hertha BSC Berlin *25.07.1892 – 14.08.2017« wurde das Sterbedatum außerdem auf den kommenden Montag gelegt, wenn zahlreiche Fans der Blau-Weißen an die Ostsee reisen werden. Für die Fanszene Rostock ist das Spiel neben einigen Ostduellen in der dritten Liga sicherlich das große Highlight in dieser Saison und eine gute Möglichkeit für die Fans, sich mal wieder in der großen Öffentlichkeit zu präsentieren. Dazu rufen die Hansa-Ultras außerdem zum Erscheinen in weiß auf, um ein geschlossenes Bild abgeben zu können.

Fotos: suptras.de, Kurvennews | Kurvennews am 10. August 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.