Hannoveraner Ultras läuten Derby-Provokationen ein

In drei Tagen findet das große Niedersachsen-Derby zwischen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig statt. Als Provokation im Vorfeld der Partie sprühten Hannoveraner Ultras der »Gruppe Unterrang« ein größeres Graffiti unmittelbar an die Bahnstation »Hansestraße Ost« in Braunschweig, dass mit einer deutlichen Beleidigung geschmückt war.

Das Spiel wird aus Sicherheitsgründen nur vor 42.700 anstatt vor 49.000 Zuschauern ausgetragen, da Pufferblöcke zwischen dem Heimbereich und Gästeblock eingerichtet werden. Außerdem werden voraussichtlich erneut über zweitausend Polizeibeamte im Einsatz sein, die auch an den Eingängen und auf dem Gelände des Frühlingsfestes kontrollieren wollen.

Foto: Kurvennews privat | Kurvennews am 12. April 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.