Grün-weiße Bahnen, Gratulationen & Ankündigung

 

Beachtliche 4.999 Zuschauer kamen am Sonntag zum direkten Oberliga-Spitzenspiel zwischen der BSG Chemie Leipzig und dem FSV 63 Luckenwalde in den Alfred-Kunze-Sportpark. Damit war das altehrwürdige Stadion der Chemiker restlos ausverkauft, in dem sich eine niedere bis mittlere zweistellige Zahl an Gästeanhängern aus Brandenburg eingefunden hatten.

Die Ultras der BSG Chemie läuteten den 27. Spieltag der Oberliga NOFV-Süd mit bemalten Bahnen ein, die auf dem Norddamm des AKS einen großen »Chemie« Schriftzug auf grün-weißen Hintergrund sichtbar machten. Darauf folgte beim Umdrehen der Bahnen die Ansage »Angriff!«, was den Spielern in Grün und Weiß noch einmal einen Schub für die anstehende Aufgabe geben sollte. Diese bewältigten die Gastgeber recht gut, wenngleich man sich am Ende auch »nur« mit 2:2 vom direkten Konkurrenten aus Luckenwalde trennen konnte und so einen Abstand von vier Zählern auf den Zweitplatzierten beibehält.

Während des Spiels gratulierten die »Diablos Leutzsch« den befreundeten, 1999 gegründeten und fest in der Frankfurter Ultràszene verankerten »Droogs« aus der Mainmetropole. Einen Tag nach der Feier zum 20 jährigen Bestehen in einem Frankfurter Club entrollten die Ultras Chemie so ein »20 Jahre Droogs – Alles Gute!« Banner, das passend zur in der Schriftart des Romans und späteren Films »A Clockworld Orange« gehalten war. Außerdem wurde auf ein Familienfest am 1. Juni im heimischen Alfred-Kunze-Sportpark aufmerksam, das in dieser Form so seine Premiere feiern wird. Hierfür soll sich ein kleines, aber feines Projektteam mächtig ins Zeug gelegt haben, um etwas ganz Großes auf die Beine zu stellen, so der Verein. Das Vorhaben verdichte sich immer mehr zu einer grün-weißen Erlebniswelt für Klein und Groß, auf die sich alle Sympathisanten der BSG Chemie Leipzig am 1. Juni, dem Weltkindertag, freuen dürfen. Die offizielle Ankündigung mitsamt Flyer ist hier einzusehen.

Fotos: K. Littmann | Kurvennews am 14.05.2019


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.