Große Choreografie und rote T-Shirts in Mainz

In den vergangenen Tagen durften wir bereits mehrmals über den abstiegsgefährdeten FSV Mainz 05 und deren aktive Fanszene berichten. Während die Mannschaft zuletzt eher mäßige Vorstellungen auf dem Platz zeigte, ließen die Mainzer Ultras aus dem Q-Block bisher nichts unversucht, um ihren Teil zum Klassenerhalt beizutragen.

Beim heutigen Heimspiel wussten diese auf den Rängen erneut zu überzeugen und präsentierten eine große Choreografie in Anlehnung an das »100 Prozent Einsatz für unser Ziel«-Banner. Dieses wurde beim Bundesligaaufstieg im Jahr 2004 angefertigt, bei der Abschlussfeier Trainer Jürgen Klopp als Dank übergeben und vor kurzem von Mainzer Ultras in die goldene Stadt am Rhein zurückgeholt. Dazu prangte ein großes Banner mit gleicher Aufschrift vor der Fantribüne, welches die Spieler für die gemeinsame Mission »Klassenerhalt« ermutigen sollte.

Außerdem wurden vor dem Spiel über 20.000 rote T-Shirts mit der Aufschrift »Mainzbleibt1« vom Verein verteilt, wodurch das gesamte Stadion ein ziemlich geschlossenes Bild abgab. Bei der Mannschaft scheinen diese und die Aktionen im Vorfeld angekommen zu sein und die Nullfünfer gewannen das Spiel mit 1:0 vor 30.721 Zuschauern gegen die Hertha aus Berlin.

Foto: Meenzer On Tour | Kurvennews am 15. April 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.