[Griechenland] »Ring of fire« zwischen Aris & Boca ging in die zweite Runde

Am heutigen Mittwochabend kam es in der griechischen Stadt Thessaloniki zur zweiten Auflage des »ring of fire« zwischen Aris FC und den Boca Juniors. Beide Fanlager verbindet eine jahrelange Freundschaft, weshalb 2009 ein Freundschaftsspiel zwischen dem griechischen und argentinischen Klub ausgetragen wurde. Damals kam es zu großen Pyroshows, mit denen die Freundschaft zelebriert wurde.

Nun schickten die Boca Juniors, immerhin einer der, gemessen an den gewonnenen nationalen und internationalen Titeln, erfolgreichsten Klubs auf der ganzen Welt, die Reserve-Mannschaft ins Kleanthis-Vikelidis-Stadion. Dieses war vollständig gefüllt und wurde schon weit vor Spielbeginn in Rauchschwaden gehüllt. Zum Einlaufen beider Mannschaften wurden dann unzählige Bengalische Fackeln gezündet, die ein phänomenales Gesamtbild erzeugten. Das Freundschaftsspiel endete mit einem wohl eher unbedeutenden 1:0 für die Gastgeber. Viel eher stand die enge Verbundenheit beider Vereine und die überragende Kurvenshow der Aris-Fans im Vordergrund.

Fotos: Stergioulakos, Saro Mike | Kurvennews am 9. November 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.