Gladbacher Fahnenraum während dem Spiel von Kölner Fans angegriffen?

Eingangs sei erwähnt, dass wir uns nicht an wilden Spekulationen und Gerüchten beteiligen möchten. Dagegen möchten wir versuchen sachlich und faktenbasiert den Vorfall rund um den gestrigen Einbruch in den Fahnenraum der Fanszene Mönchengladbach zu dokumentieren.

Gestern Abend traf Borussia Mönchengladbach im Sonntagabendspiel auf den FC Bayern München im ausverkauften Borussia-Park. Während es vor dem Spiel zwischen beiden Fanlagern weitgehend ruhig blieb, gingen viele von einem unspektakulären Fußballabend in Mönchengladbach aus.

Gegen Ende der zweiten Halbzeit machte das Gerücht die Runde, dass Kölner Fans in Mönchengladbach seien und versuchen würden, in den außerhalb des Stadion befindlichen Fahnenraum der Gruppe einzubrechen. Über mehrere Quellen hieß es schnell, dass das gesamte sich im Lager befindliche Material durch den Einbruch abhanden gekommen sei, was an dieser Stelle klar dementiert werden kann.

Auch wenn sich tatsächlich Kölner Ultras während dem Heimspiel der Fohlen rund um den Borussia-Park aufhielten und es zu Auseinandersetzungen mit Gladbacher Stadionverbotlern kam, gab es keinen direkten Einbruch. Nichtsdestotrotz soll es auf Seiten der Gladbacher Verletzte unter den Stadionverbotlern von Sottocultura und Ascendente geben. Ob diese allerdings ins Krankenhaus eingeliefert mussten, sei an dieser Stelle nicht zu bestätigen.

Am heutigen Morgen meldete sich der MitGedacht-Blog der Nordkurve zu Wort und stellt klar, dass es weder zu einem Einbruch kam oder es Verletzte gäbe. Auch wenn dem von Gladbacher Ultras geführten Blog noch wohl am ehesten Glauben geschenkt werden dürfte, müsste auch klar sein das natürlich nur wenige Parteien eigene Niederlagen oder Verletzte eingestehen. Spätestens in drei Wochen weiß der neutrale Kurvengänger mehr, wenn die Borussia im großen Derby auf den 1.FC Köln trifft. Auf Gladbacher Seite wird man auf jeden Fall überrascht gewesen sein von der Anwesenheit, auf Kölner womöglich von der Gegenwehr der Gladbacher Ultras.

Beispielfotos: nordkurvenfotos.de | Kurvennews am 20. März 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.