Gelbe Wand aus YB Bern Fans zündet Pyro im Old Trafford

Am gestrigen Dienstagabend ging es für die Young Boys Bern in der Champions League Gruppenphase um alles. Mit einem Sieg über Manchester United hätte der amtierende Schweizer Meister noch die Chance auf eine Qualifikation zur Europa League über den dritten Tabellenplatz der Gruppe H wahren können, wenn die Gelb-Schwarzen im letzten Gruppenspiel Juventus Turin besiegt und der FC Valencia zugleich verloren hätte.

Beachtliche 3.000 Fans machten sich mit ihrem Berner Sport Club auf den Weg nach England und trafen sich größtenteils im Zentrum von Manchester. Von dort aus zogen die Fans zu Fuß zum Old Trafford und gaben in diesem eine beeindruckende gelbe Wand ab, die durch einheitliche und von allen Mitgereisten getragenen gelben Regenjacken erzeugt wurde. Beim Fanmarsch hatten die Anhänger des Berner Sport Clubs noch den Verkehr in der Stadt lahmgelegt und wussten auch im Inneren des »theatre of dreams« mit lautstarken Gesängen zu gefallen, die vielfach von englischen Medien gelobt wurden.

Begleitet wurden die YB-Fans auch von Ultras aus Deutschland. So gesellten sich sowohl Fans des Wuppertaler SV in den gelben Gästeblock und waren bei der Gruppe »Amici Berna« anzutreffen, während Mitglieder von »Ultra de Lis« und der »Usual Suspects« vom SV Darmstadt 98 ihre Freunde der »Urban Squad Bern« unterstützten. Die Stimmungshoheit lag das gesamte Spiel über bei den Gästefans, die eine kämpferische Leistung ihrer Young Boys verfolgen konnten. Bis zur Nachspielzeit hielten diese hinten die Null, ehe Manchester United in der 91. Minute das 1:0 vor 72.876 Zuschauern erzielen konnte.

Fotos: ybforever.ch | Kurvennews am 28.11.2018

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.