Gegengerade komplett in Blau & Weiß beim allerletzten Heimspiel am Bölle

Im Frühjahr diesen Jahres berichteten wir über einen gelungenen Auftritt der Fans des SV Darmstadt 98 beim zu diesem Zeitpunkt letzten Flutlichtspiel (Beitrag dazu hier) sowie über das bis zu diesem Zeitpunkt letzten Heimspiel im alten Stadion am Böllenfalltor (Beitrag dazu hier). Dass dieses nicht das letzte bleiben sollte, liegt an einer Verzögerung der Abschnittsweise geplanten Neuerrichtung der Gegengerade. Nun sollen aber tatsächlich bald die Bagger rollen, weshalb der südhessische Zweitligist das Heimspiel gegen den FC Ingolstadt als das wirklich allerletzte Heimspiel im jetzigen altehrwürdigen Stadion am Böllenfalltor bewirbt.

Um die alte Gegengerade würdig zu verabschieden, entschied sich der SVD dazu, die alten Stehränge wie »zu Zeiten der Feierabendfußballer, beim Benefizspiel gegen den FC Bayern München oder letztmalig beim Drittliga-Aufstieg 2011 gegen Memmingen« ausschließlich Lilienfans zur Verfügung zu stellen. »Zahlreiche Highlight-Spiele wurden vor einer vollen Gegengeraden ausgetragen. Mehr als sieben Jahre ist es her, dass der Ostbereich im Merck-Stadion am Böllenfalltor komplett in blau und weiß gehüllt war.« beschreibt der Zweitligist die Überraschung weiter, in Zuge dessen der SVD ankündigt, alle 2.200 Karten für die Gegengerade zum Sonderpreis von 10 Euro (ermäßigt 8 Euro, Schüler 5 Euro) anzubieten. So möchte man gemeinsam erreichen, dass die alte Gegengerade zum Abschied in blau-weißem Glanz erstrahlt, ehe sie in den kommenden Monaten und Jahren einer modernen Tribüne weichen muss.

Die Gästefans des FC Ingolstadt werden beim Spiel am Samstag, den 8. Dezember im äußeren Bereich der Nordtribüne beheimatet sein. Nach dem Spiel organisiert die Fan- und Förderabteilung des SV Darmstadt 98 e.V. einen Erwerb von Erinnerungsstücken der alten Stehplatztribüne. Unter dem Motto »Gegengerade lebt weiter« sollen diverse Bestandteile wie Wellenbrecher, Teile der Zäune und Stufen gerettet werden. Da die zuständige Baufirma bereits am Montag nach dem Ingolstadt-Heimspiel aktiv wird, bitten die Organisatoren der FuFa um Rückmeldung bezüglich einem Interesse sowie um Mithilfe beim Abtragen der Erinnerungsstücke (Infos hier).

Große Blockfahne auf der Gegengeraden beim Spiel gegen Magdeburg Anfang November.

Fotos: usualsuspects2006.de | Kurvennews am 19.11.2018

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.