FC Bayern Amateure werden in Millwall U23-Cupsieger

Am 2. Mai fand das Finale des International Premier League Cup statt, bei dem die Zweitvertretungen einiger westeuropäischen Topteams gegeneinander antraten. Aus Deutschland waren unter anderem die Amateure des VfL Wolfsburg und die des FC Bayern München mit dabei, wovon letztere nach Duellen gegen Benfica Lissabon B oder die U23 des FC Everton bis ins Finale vorrücken konnten.

Dieses fand im berühmten Stadion the Den des FC Millwall im Südosten Londons statt. Besucht wurde das Spiel wie schon die Partien zuvor von einer gewissen Anzahl an Bayern-Fans, die sich vorwiegend auf die Amateure des eigenen Vereins konzentrieren. Zum Finale am letzten Donnerstag gegen die zweite Mannschaft von Dinamo Zagreb waren es letztlich 250 Bayern, die wie schon das gesamte Turnier über mit einer optischen Aktion auffielen. Mit einer kleinen Choreografie aus sogenannten Bowling-Pins setzten die Fans der FC Bayern Amateure ihre Reihe aus Bowling-Einlagen fort, bei denen jedes Spiel ein entsprechender Kegel mit dem darauf abgebildeten Turniergegner umgestoßen wurde.

Später folgte noch das Abbrennen der einen oder anderen Bengalischen Fackel, ehe das Finale des International Premier League Cups beim Stand von 2:0 für die FC Bayern Amateure abgepfiffen wurde und die Fans mit der Mannschaft den Pokalsieg bejubeln konnten. Das dafür angefertigte »Cupsieger« Banner war nicht nur im Finale bei den Feierlichkeiten mit der Mannschaft zu sehen, sondern auch beispielsweise gestern Abend beim Regionalliga-Spiel des FC Bayern II in Schweinfurt.

Fotos: Fossy | Kurvennews am 08.05.2019

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.