[Europa] Hertha-Fans zünden in Schweden

Gestern Abend reisten etwas mehr als 600 Fans nach Östersund, einer stark abgelegenen 50.000 Einwohner zählenden Gemeinde in Mittelschweden. Von Beginn an sorgten die Herthaner in der mit 8.900 Zuschauern ausverkauften Jämtkraft Arena für gute Stimmung und zündeten im Gästeblock einige Bengalos.

Der Funke wollte auf die Blau-Weißen auf dem Kunstrasen allerdings nicht so recht überspringen, die gegen den 1996 gegründeten Östersunds FK durch einem Elfmeter in Rückstand gerieten. Aufgrund einer nur mäßigen Leistung blieb es auch dabei und die Hertha verlor beim schwedischen Außenseiter mit 0:1. Auf der Heimseite versuchte sich eine kleine Gruppe an einem organisierten Support, kam allerdings nicht an die Gästefans aus Deutschland heran.

Fotos: Robert Titto | Kurvennews am 29. September 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.