Dynamo-Fans zünden bei Flutlichtspiel in Braunschweig

Gestern Abend wurde im Eintracht-Stadion das Montagabendspiel der Zweiten Bundesliga zwischen Eintracht Braunschweig und Dynamo Dresden ausgetragen. Während die Heimkurve weiterhin auf Zaunfahnen verzichtete und mit lediglich drei kleinen Schwenkern supportete, läuteten die Dynamo-Fans das Spiel mit einer Fahnenchoreografie ein.

Bei dieser wurden weinrote und weiße Fahnen im Gästeblock geschwenkt – passend dazu prangte ein ebenfalls in weinrot gehaltenes »Sportgemeinschaft Dynamo Dresden« Banner am Zaun. Später zündeten die Fans aus Sachsen noch einiges an Pyro und schossen kleinere Raketen in den Innenraum, die aufgrund der nächtlichen Dunkelheit besonders gut zur Geltung kamen. Das Spiel gewannen die Gastgeber im übrigen mit 1:0 gegen die Gäste aus Elbflorenz, wodurch diese den Anschluss an die Aufstiegsplätze verpassten. Das Montagabendspiel war mit 22.800 Zuschauern und einem vollen Gästeblock überdurchschnittlich gut besucht.

Fotos: bs1895.de | Kurvennews am 11. April 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.