Dreiteilige Choreo & Pyroshow bei FSV Zwickau gegen Sechzig München

1.350 Löwenfans machten sich am vergangenen Samstag auf nach Westsachsen, wo es im Stadion Zwickau zum Drittliga-Duell zwischen der einstigen BSG Sachsenring und dem Turn- und Sportverein von 1860 kommen sollte. Aufgrund der erneuten Pleite im Spiel zuvor rutschten die Löwen tabellarisch wieder ab und mussten sich prompt wieder Gedanken um den Abstiegskampf machen.

Um den Spielern die Marschroute für den Saisonendspurt zu verdeutlichen, brachten die »Münchner Löwen« ein Banner mit der Aufschrift »Mit dem Löwen auf der Brust und der Kurve im Rücken – Gemeinsam für den Klassenerhalt!« vor Beginn des Spiels am Gästezaun an. Zu Beginn des Spiels war an diesem wiederum ein großes gesprühtes »Fußballabteilung«-Banner zu sehen, hinter dem einiges an blauem und weißen Rauch sowie mehrere Fackeln gezündet wurden. Alles in allem machte die Einlage, auch aufgrund des Schneeregens, optisch ordentlich was her.

Das Gleiche gilt für eine Choreografie auf der Heimseite, die aus drei Teilen bestand. Im Fanblock der FSV Anhänger, dem E5, wurden zunächst Banderolen auseinandergezogen, die ein großes »Nur« ergaben. Daraufhin folgte in der vom »Red Kaos« verwendeten Schriftart ein »der«, ehe ein »FSV« die dreiteilige Choreo abgerundete. Auch stimmungstechnisch soll der Spieltag für die Westsachsen souverän abgelaufen sein, denen aus dem Gästeblock ein »Ossi-Schweine« Doppelhalter unter die Nase gerieben wurde. Die ganz große Provokation soll dieser für die Zwickauer Fans nicht dargestellt haben, wenngleich beide Seiten während des Spiels immer mal wieder in den Pöbelmodus schalteten. Für eben jene Pöbelei, die Pyroshow und den Doppelhalter entschuldigte sich letztlich der Sportchef des TSV 1860 München beim FSV Zwickau und bedauerte derartige Ausschweifungen der Löwenfans, die mit ansehen mussten, wie ihr Verein bei starkem Schneeregen mit 5:2 vor rund 7.720 Zuschauern im Stadion Zwickau unterging. Aufgrund dieser Niederlage muss sich der TSV 1860 nun zwei Spiele vor dem Saisonende wieder ganz aktuell mit dem leidigen Thema Abstiegskampf auseinandersetzen.

Fotos: muenchnerloewen.de, Thomas_E5 | Kurvennews am 11.05.2019

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.