Darmstädter Ultras mit Pyroshow bei Mottofahrt nach Braunschweig

Im Vorfeld des Darmstädter Auswärtsspiels bei Eintracht Braunschweig, riefen die Ultras aus »Block1898« zur 90er Mottofahrt zum BTSV auf. Dazu schrieb die aktive Fanszene des SV Darmstadt 98 auf der eigenen Website »Ein Jahrzehnt, das bestimmt war von bunten, schrillen Farben, Popkultur und schrägen Gadgets. Fußballerisch war es für die Lilien eine harte Zeit, in der dem Verein trotzdem die Heiner überall hinterher folgten… bis runter in die Oberliga Hessen. Und doch eine Zeit mit unzähligen Geschichten, die sich bis heute erzählt werden« und fügte an, alle im »90s Style« nach Braunschweig zu fahren.

Im Eintracht-Stadion überzeugte dann ein gut gefüllter Gästeblock, der den eigenen Profis gleich zu Beginn der Partie mit einigen Bengalischen Fackeln einheizte. Dazu wurde ein übergroßer Retroschal gezeigt, dass Teil eines kleinen Chaos-Intros war. Auf dem Rasen gestaltete sich zunächst eine hitzige Partie, in der die Lilien das erste Tor – allerdings auf der falschen Seite – erzielten. Kurz darauf konnte das Missgeschick ausgeglichen werden, ehe es für beide Mannschaften in die Kabinen ging. In der zweiten Halbzeit erzielten die Südhessen dann das 2:1, ehe der lange verletzte Schönfeld eingewechselt und in der Nachspielzeit zum 2:2 ausgleichen konnte. Das Spiel im Eintracht-Stadion sahen insgesamt 20.190 Zuschauer.

Fotos: Sabine Radlerschlumpf, Fatty Finn | Kurvennews am 5. November 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.