Darmstädter Fans zünden in Gladbach

Die Fans des SV Darmstadt 98 verabschiedeten sich am vergangenen Samstag mit einer Pyroshow und blauem Rauch aus der Fußball-Bundesliga. Trotz zuletzt wieder erfolgreicheren Spielen steigen die Südhessen nach nur zwei Spielzeiten wieder in die zweite Bundesliga ab. Davor waren die Lilien gleich zweimal hintereinander aufgestiegen, nachdem ein Abstieg in die Viertklassigkeit durch die Insolvenz der Offenbacher Kickers ersetzt wurde.

Die aktive Darmstädter Fanszene feierte ihre Mannschaft allerdings trotz der vielen Niederlagen und appellierte an das Umfeld des Vereins, stets zu bedenken woher man kam und dass man sich glücklich schätzen sollte, diese Erfahrung gemacht haben zu dürfen. Mit dem Abstieg in die zweite Liga wurden außerdem die Pläne für einen Stadionneubau überdacht und bisherige Standorte in und außerhalb der Stadt aus finanziellen und infrastrukturellen Gründen bis auf weiteres eingefroren. Stattdessen plant man einen Umbau des Böllenfalltors, bei dem man auch die Überdachung der Gegengerade nach DFL-Statuten berücksichtigt werden muss. Gegen diese Lizenzbestimmung protestierten die Lilienfans beim vergangenen Heimspiel auf kreative Weise, indem zahlreiche Fans Regenschirme bei strahlendem Sonnenschein aufspannten.

Fotos: usualsuspects2006.de | Kurvennews am 23. Mai 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.