»Come as you are – komm wiede bist« Choreografie

Am vergangenen Freitagabend empfing der MSV Duisburg die Braunschweiger Eintracht im Wedaustadion. Die Ultràgruppe »Kohorte Duisburg« läutete das Spiel mit einer Choreografie im Stimmungsblock der Nordkurve ein, die an die »action week« des »fare network« anlehnte. Das Bündnis setzt sich gegen Rassismus und Diskriminierung im europäischen Fußball ein, worüber regelmäßig Veranstaltungen organisiert werden.

Mit der Choreografie thematisierte die »Kohorte« vor allem die Ausgrenzung von Homosexuellen und Menschen mit unterschiedlicher Hautfarbe, die noch immer in einigen Stadien unter gewisser Diskriminierung leiden müssen. Mit den Worten »come as you are – komm wiede bist« setzen die Ultras ein klares Zeichen für Offenheit sowie Toleranz und weichen damit nicht von ihrem langjährigen Engagement ab, für dass sie in der Vergangenheit bereits von Duisburger Hooligans angegangen wurden.

Foto: MSV Duisburg Instagram | Kurvennews am 17. Oktober 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.