»Block1898« kündigt Lilieninvasion in Sandhausen an

Am kommenden Samstag ist der SV Darmstadt 98 im Hardtwaldstadion des SV Sandhausen zu Gast. Für das nahegelegene Auswärtsspiel kündigt die SVD-Fanszene eine »Lilieninvasion« an und möchte per Regionalzug in die Kurpfalz fahren. »Damit ein geschlossenes Bild entsteht« bitten die Ultras aus »Block1898« um den Kauf eines extra angefertigten Mottoschals, den aufgrund begrenzter Stückzahl vorwiegend Lilienfans mit Karten für Block B1 erwerben sollen. Alle anderen Anhänger des südhessischen Traditionsvereins bitten die Ultras um die Mitnahme eines eigenen Schals.

Mit der Positionierung im Block B1 nimmt die aktive Fanszene am seitlichen Sektor der Hintertortribüne Platz und steht damit auf einer Seite mit den Heimfans. Diese scheinen sich im Übrigen wieder etwas mehr für die Spiele ihres Vereins motivieren zu können und gründeten mit der »Szene 1916« ein kleines ultràorientiertes Bündnis. Die mittlerweile zum zweiten Mal alle Aktivitäten einstellende Gruppe »Blockade Sandhausen« kündigte vor Kurzem an sich nicht im Gesamten an diesem zu beteiligen und so scheint die »Hardtwaldfront« treibende Kraft hinter dem kleinen Aufschwung zu sein. Dass die »Szene 1916« auf Augenhöhe mit der Lilien-Fanszene agieren wird, darf indes bezweifelt werden, die ihrerseits nochmal alle Lilienfans dazu motiviert alles zu geben und die Mannschaft in Sandhausen getreu dem Motto »we fight together – boys in blue« zum überlebenswichtigen Sieg im Abstiegskampf zu treiben.

Fotos: Block1989.de, Szene1916.de | Kurvennews am 18.04.2018

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.