Block U Magdeburg bleibt Derbys in Halle fern

Der Block U Magdeburg gab bekannt in Zukunft allen Derbys beim verfeindeten Halleschen FC fernzubleiben. Ebenso rufen die Ultras alle FCM-Fans auf selbiges zutun – vor allem aber von allen sich zu Block U zählenden Gruppen erwarte man dies strikt.

Vergangenen Herbst habe es Gespräche zwischen Vertretern der Magdeburger Ultras und von der Saalefront Halle gegeben, in der man sich auf das Fernbleiben bei Derby-Auswärtsspielen einigte. Da die HFC-Fankurve dieser Abmachung beim Gastspiel in Magdeburg nachkam, wird man dem Beschluss auch in Halle nachkommen.

Darüber hinaus kritisiert Block U den bisherigen Umgang mit dem Tod Hannes’, der nach Auseinandersetzungen mit Fans des Halleschen FC aus dem Zug sprang und sich dabei tödlich verletzte. Zum einen habe die Fanszene des HFC jegliche Daseinsberechtigung mit ihrem Verhalten verwirkt und den Anspruch als Fanszene verloren. Allerdings wurde auch mit Kritik an die eigene Anhängerschaft nicht gespart. So sollen viele Fans des FC Magdeburg durch den sportlichen Erfolg bereits vergessen haben, was sich im vergangenen Herbst abgespielt habe.

Beispielfotos: Unterwegs in Sachen Fussball | Kurvennews am 20. März 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.