Besuch der Handballdamen & große Feier zu 25 Jahren Ultras Nürnberg

Am vergangenen Samstag feierten die 1994 gegründeten »Ultras Nürnberg« das eigene 25 jährige Jubiläum mit einer großen Party im Löwensaal in Nürnberg. Bevor es in diesem feuchtfröhlich zugange ging, statteten die Ultras zunächst den Handballdamen des 1.FC Nürnberg einen Besuch ab. Zum Spiel der FCN-Handball-Damen marschierten die aktiven Glubbfans geschlossen und brannten auf dem Weg zur Clubhalle Valznerweiher auf dem Trainingsgelände des 1.FC Nürnberg einiges an Pyrotechnik ab.

Im Inneren der Clubhalle wurde die Tribüne mit der großen Zaunfahne der »Ultras Nürnberg« und einem »Wir brauchen keinen Grund um zu sein wie wir sind« Banner geschmückt. Wie bereits in der Vergangenheit vollzogen die Nürnberger Ultras einen lockeren und stimmungsvollen Support bei den Handballerinnen des FCN, die mittlerweile sogar mit der Unterstützung von Ultras im Rücken um neue Mitspielerinnen werben. Gefreut haben sich diese über die erneute Unterstützung sehr, auch wenn es lediglich um ein Freundschaftsspiel gegen den HC Hersbruck handelte.

Am Abend fand dann eingangs erwähnte Party zu 25 Jahren Ultras Nürnberg im Löwensaal der fränkischen Metropole statt. Nicht nur eine große Abordnung des FC Schalke 04 mitsamt »Ultras Gelsenkirchen«, »Hugos« und »Marler Jungs« fanden den Weg zu ihren Freunden nach Nürnberg – auch »Ultras Rapid« und »Lords« vom SK Rapid Wien, »Ultras Göteborg« aus Schweden, »Monsters Larissa« aus Griechenland und Ultras der »Curva Nord Brescia« waren bei den Feierlichkeiten zu 25 Jahren UN zugegen. Neben überreichten Präsenten und einem gemeinsamen Geburtstag verewigten sich die Gruppen außerdem noch mit einem größeren Graffiti auf einem Zugwaggon.

 

Fotos: faszination-nordkurve.de | Kurvennews am 13.01.2019

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.