Altona-Fans zünden roten Rauch bei Freundschaftsspiel in Babelsberg

Gestern Mittag wurde im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion das Freundschaftsspiel zwischen Babelsberg 03 und Altona 93 ausgetragen. Insgesamt besuchten knapp 600 Zuschauer das Stadion, was für ein Vorbereitungsspiel in der Sommerpause ein sehr ordentlicher Wert ist. Circa 80 davon waren dem Regionalliga-Aufsteiger aus Hamburg zuzuordnen, die mit einigen Zaunfahnen vertreten waren und zu Beginn der zweiten Halbzeit mit rotem Rauch auf sich aufmerksam machten.

Im Nachhinein bedankte sich der Altonaer Fußball-Club via facebook noch für die tolle Gastfreundschaft, die aufgrund der beiden klar politisch linksgerichteten Fanszenen auch zu erwarten war. Die Babelsberger Ultras verfolgten das Freundschaftsspiel übrigens nicht geschlossen auf der Nordtribüne, brachten dort allerdings ein Solidaritätsbanner hinsichtlich dem geplanten Widerstand vieler Sankt-Pauli-Fans beim G20-Gipfel in Hamburg an.

Foto: siehe Instagram | Kurvennews am 2. Juli 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.