Abstieg, bunter Rauch und Polizeikontrolle im Ellenfeldstadion

Manch einer wird sich nun fragen, über welchen Verein wir hier sprechen. Die älteren Semester dagegen werden sich dagegen leicht bedrückt an die einstige Saarländische Größe aus einer überschaubaren Kreisstadt und deren glorreiche Zeiten erinnern. Am Samstag fand das voraussichtlich letzte Heinspiel des VfB Borussia Neunkirchen 1905 im altehrwürdigen Ellenfeldstadion statt, in dem man zum letzten Spieltag der Oberliga Pfalz/Saar den FSV Salmrohr empfing.

Jahrelang kämpfte die kleine Fanszene des einstigen Bundesligisten aus den 1960er Jahren um einen Verbleib im baufälligen und nostalgischen Fußballstadion, welches der Stadt seit dem Versinken des VfB Borussia in der Bedeutungslosigkeit ein Dorn im Auge ist. Um trotz feststehenden Abstiegs zumindest das Stadion angemessen zu verabschieden, zündete ein kleiner Teil der rund 350 Zuschauer bunten Rauch, was beim Verlassen des Stadions eine unverhältnismäßige Polizeikontrolle nach sich gezogen haben soll.

Fotos: Grenzenlos Groundhopping | Kurvennews am 22. Mai 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.